Foto von Jacopo Maia auf Unsplash

Mythos #9 Vegan zu sein ist schwer

Vegan zu sein ist für viele Menschen eine Herausforderung. Oft werden Vorurteile und Klischees bedient, dass eine vegane Ernährung langweilig, teuer und schwierig sei. Doch ist das wirklich so?

Zunächst einmal ist es wichtig zu betonen, dass Veganismus keine Diät, sondern eine Lebensweise ist, die sich gegen die Ausbeutung von Tieren in jeglicher Form richtet. Das bedeutet, dass neben der Ernährung auch Kleidung, Schönheitsprodukte und andere Konsumgüter auf tierische Inhaltsstoffe überprüft werden. Doch kommen wir zurück zur Ernährung:

Es ist kein Geheimnis, dass eine ausgewogene vegane Ernährung mit vielen Obst- und Gemüsesorten, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen ausgesprochen gesund sein kann. Durch den Verzicht auf tierische Produkte können mögliche Risikofaktoren wie hoher Cholesterinspiegel, Übergewicht oder sogar bestimmte Krebserkrankungen reduziert werden.

Doch wie sieht es mit dem Vorurteil aus, dass vegane Ernährung teuer ist? Natürlich gibt es auch teurere vegane Alternativen zu tierischen Produkten, wie zum Beispiel pflanzliche Steaks oder vegane Eiscreme. Doch generell kann eine vegane Ernährung durchaus preisgünstig sein, wenn man auf saisonale und regionale Produkte setzt und auf Verarbeitungsprodukte verzichtet. Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst sind in der Regel deutlich günstiger als Fleisch und Milchprodukte.

Was die Auswahl an veganen Lebensmitteln betrifft, so hat sich in den letzten Jahren viel getan. Immer mehr Supermärkte bieten eine große Auswahl an pflanzlichen Milch- und Käsealternativen, Tofu und andere Fleischersatzprodukte. Auch in Restaurants und Imbissen gibt es mittlerweile viele vegane Optionen.

Fazit: Vegan zu sein ist keineswegs schwer, sondern kann sogar gesünder und preisgünstiger sein als eine Ernährung mit tierischen Produkten. Mit etwas Planung und Kreativität lassen sich leckere und ausgewogene vegane Gerichte zubereiten. Es lohnt sich also, die Herausforderung anzunehmen und eine vegane Lebensweise zu erproben.

Natürlich gibt es auch für VeganerInnen Hürden und Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Oft werden sie mit Vorurteilen und Unverständnis konfrontiert und müssen sich mit Fragen zur ausreichenden Nährstoffversorgung auseinandersetzen. Auch die Auswahl an veganen Produkten kann in manchen Regionen noch begrenzt sein.

Doch es gibt auch viele Möglichkeiten, sich als VeganerIn zu informieren und zu unterstützen. Es gibt zahlreiche Bücher, Blogs und Websites mit Tipps und Rezepten für die vegane Küche. Auch vegane Kochkurse und -seminare bieten die Möglichkeit, neue Ideen und Inspirationen zu sammeln. In vielen Städten gibt es zudem vegane Restaurants und Initiativen, die sich für die Rechte von Tieren einsetzen und bei denen man sich engagieren kann.

Insgesamt ist es wichtig, sich bewusst mit der eigenen Ernährung auseinanderzusetzen und sich für eine ausgewogene und nachhaltige Lebensweise zu entscheiden. Vegan zu sein ist kein Hexenwerk, sondern kann eine bereichernde und bewusstere Art des Konsums sein.

Über den Autor

Als leidenschaftlicher Selbstoptimierer probiere ich alles aus, was mich privat und beruflich weiterbringt. So war der Schritt zu einer gesünderen Lebensweise nur die logische Konsequenz. Je mehr ich mich auch über die Jahre hinweg mit dem Thema Veganismus beschäftigt habe, desto mehr wurde mir klar, dass meinetwegen kein Lebewesen mehr leiden sollte. Schon garnicht, wenn es doch so viele leckere Alternativen aus aller Welt gibt!

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

weitere interessante Artikel

Erhalte unsere kostenlosen VeganFacts-Karten

Hole dir jetzt unsere kostenlosen Karten zur Unterstützung.
Schluss mit der Hilflosigkeit: alle veganen Fakten auf einen Blick – mit unseren exklusiven VeganFacts-Karten.

Wir werden deine Informationen ausschließlich dazu verwenden mit dir in Kontakt zu bleiben.

    Artikel einreichen

    Danke, dass du dich dazu entschlossen hast. Wir werden uns nach deiner Einreichung mit dir in Verbindung setzen. Wir freuen uns sehr :)